Gemeinschaftsübung Aktionswoche - Waldmünchen

12. September 2020
Einsatzmannschaft
Gemeinschaftsübung Aktionswoche - Waldmünchen

Gemeinschaftsübung Aktionswoche - Waldmünchen

Zu einer ungewöhnlichen Maßnahme griffen die verantwortlichen Führungskräfte des KBI-Bereiches Waldmünchen, um auch in Cororna-Zeiten Übungen zur Aktionswoche abhalten zu können. So wurde in Waldmünchen eine Gemeinschaftsübung am Areal des Perlsee mit den installierten HFS- sowie Schlauchwagenzügen des KBI-Bereiches abgehalten und der Öffentlichkeit präsentiert. Im Schlauchwagenzug ist auch die FF Tiefenbach mit eingebunden und somit nahmen wir an der Übung mit LF16-TS und MZF mit MZA teil. Die Aufgabe des Schlauchwagenzuges bestand darin, über die Perlsee-Staumauer eine längere Förderleitung nach links und rechts zu bauen. Angeschlossen wurde an die Förderleitung, welche zuvor der HFS-Zug zur Mauer verlegte. Nach gut 3 Stunden konnte das Übungsziel erreicht und die Übung beendet werden. Gleichzeitig dürfte dies die letzte, größere Übung für unser LF16-TS gewesen sein, da dieses Ende Oktober durch ein neues LF20 KatS des Bundes ersetzt wird.